19. Oktober 2019:

CIVIDALE DEL FRIULI: PARLIAMO ITALIANO – QUI E ORA!

Cultura, incontri, abitudini nel cuore della dolce vita
ANGEBOT AB KLAGENFURT
 

Cividale del Friuli ist eine Stadt zum Schwärmen. Der Dom, das Kloster, die kleinen Gassen und schmucken Häuser, die sich an den Felsen oberhalb des Flusses Natisone klammern, sind nicht nur hübsche Fotomotive, sondern in ihnen steckt ganz viel Geschichte. Deshalb ist die Altstadt auch UNESCO-Weltkulturerbe. An diesem Reisetag wird in das einstige Herzogtum der Langobarden eingetaucht und ab der Stadtgrenze ausschließlich Italienisch gesprochen ...

155 € 
 
1
TAG
19.10.2019
BESCHREIBUNG

Cividale del Friuli ist eine Stadt zum Schwärmen. Der Dom, das Kloster, die kleinen Gassen und schmucken Häuser, die sich an den Felsen oberhalb des Flusses Natisone klammern, sind nicht nur hübsche Fotomotive, sondern in ihnen steckt ganz viel Geschichte. Deshalb ist die Altstadt auch UNESCO-Weltkulturerbe. An diesem Reisetag wird in das einstige Herzogtum der Langobarden eingetaucht und ab der Stadtgrenze ausschließlich Italienisch gesprochen. Qui e ora – hier und jetzt! Denn wer eine Stadt in ihrer eigenen Landessprache erlebt, kann viel tiefer in die Kultur und Gewohnheiten – abitudini – der Menschen eintauchen. Die charmante Gastgeberin heißt mit Benvenuti willkommen und freut sich mit Arrividerci auf ein Wiedersehen. Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, der Klang der Sprache vermittelt nicht nur das Lebensgefühl – la dolce vita – il modo di vivere – sondern motiviert auch zum Lernen. Bei einem Stadtspaziergang warten interessante Begegnungen – incontri – und beim Mittagessen in einer traditionellen Trattoria werden die Sprachkenntnisse bei Antipasti, Primo, Secondo & Dolce rund um die Esskultur – cultura del cibo – weiter ausgebaut. Nachmittags wird der Blick über Friaul genossen und ein besonderer Adelssitz besucht.  (Für alle Sprachniveaus geeignet!)

 

PROGRAMM*:
7.00 Uhr: Abfahrt ab Klagenfurt/Minimundus

(7.10 Uhr: Wörtherseerast/Pörtschach, 7:30 Uhr: Villach/Maria Gailer Straße/Cineplexx)

ca. 9.30 Uhr: Ankunft in Cividale del Friuli

Vormittags:

Buongiorno con prima colazione

Mit einem Brioche con un Espresso, Cappuccino o Caffé Macchiato in einem Kaffeehaus im Herzen der Altstadt wird in die Welt der italienischen Sprache eingestiegen.

 

Passeggiata nel centro storico

Teufelsbrücke, Dom und Kloster – bei einer Stadtführung werden die schönsten Ecken der Stadt erkundet und unterwegs auch der Blick auf manch Unbekanntes gelenkt. Eine der berühmtesten Schätze von Cividale del Friuli ist wohl der Tempel der Langobarden aus dem 8. Jahrhundert, ein über die Grenzen kunsthistorisch herausragendes Bauwerk. Die über 1250! Jahre alte Kapelle beherbergt unter einem kreuzförmigen Tonnengewölbe Fresken, kunstvolle Stuckverzierungen, eine als Hochrelief ausgeführte Prozession weiblicher Heiligenfiguren sowie ein aufwändig gearbeitetes Chorgestühl und strahlt eine archaische Würde aus

 

Mittags

Buon Appetito!

Im urig-kreativen Ambiente werden beim Mittagessen die regionalen Spezialitäten kennengelernt. In den Restaurants der Stadt wird meist noch sehr traditionell gekocht. Auf den Tisch kommen frisch gefischte Forellen aus dem Fluss, Gemüse, Wild und Fleisch aus der Umgebung.

 

Nachmittags:

Shopping guidata

In den kleinen Gassen verstecken sich in Cividale del Friuli einige herausragende Geschäfte, die u.a. Traditionelles zum Naschen, Modernes aus Keramik und Außergewöhnliches aus Eisen bieten.

 

Visita guidata Santuario Castelmonte

Ganz in der Nähe der Stadt befindet sich das Heiligtum von Castelmonte. Besonders verehrt wird der Platz wegen der Madonna-Statue mit Kind aus dem 15. Jahrhundert. Abseits der kunsthistorischen oder religiösen Bedeutung ist es ein wunderschöner Ort inmitten der Weinberge.

 

Aperitivo in stile su elegante residenza nobiliare

Eine Grafenfamilie aus Bologna siedelte sich im 13. Jahrhundert in einem kleinen Bauerndorf außerhalb der Stadt an. Die herrschaftliche Villa, ein typischer friulanischer Adelswohnsitz aus dem 17. Jahrhundert, der italienische Garten und der Weinkeller sind Schauplatz eines stilvollen Tagesausklanges mit gepflegter Konversation in italienischer Sprache. Salute!

 

18.00 Uhr: Rückfahrt

ca. 21.45 Uhr: Ankunft in Klagenfurt

 

* Geringfügige Programmänderungen vorbehalten

 

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

Busfahrt, kleines Frühstück, Stadtführung, Mittagessen, Museumseintritt, Aperitif, Betreuung/Training italienische Sprache, Reisebegleitung, Tourguidesystem. Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)

 

BETREUUNG:

Fachliche Reiseführung: Guide Friaul-Julisch Venetien in italienischer Sprache

Reisebegleitung: aus dem Team TLS Reisekultur

 

MAXIMALTEILNEHMERINNENZAHL:

25, späteste Absage von Seiten des Veranstalters bis 7 Tage vor Beginn der Reise.

 

HINWEIS:

Preisänderungen bis zu maximal 10% aufgrund von Änderungen der Beförderungskosten, etwa der Treibstoffkosten, oder der für die betreffende Reiseveranstaltung anzuwendenden Wechselkurse. Als Rechtsgrundlage gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen 1992“, die sie hier einsehen können: Allgemeine Reisebedingungen

Hinweis: Da unser Büro nicht ständig besetzt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: +43(0)664 6199621  oder +43(0)664 6199636.

Für Buchungen und Informationen sind wir gerne von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr telefonisch ( +43 664 6199621)  für Sie da.

TLS  Reisekultur GmbH

Kärntnerstraße 311, 8054 Graz

St.-Peter-Str. 5, 3. OG, 9020 Klagenfurt

 

office@tlsreisekultur.at

© 2019 TLS Reisekultur