ANGEBOT AB KLAGENFURT
 

Der Gardasee gehört mit seiner üppigen Vegetation und dem tiefblauen Wasser wohl zu den schönsten und vielfältigsten Landschaften Italiens. Hier, wo sich alpine Berglandschaften mit mediterranem Seeambiente verbinden, ist auch ein ganz besonderes Klima und einzigartiges Licht. Seit je fanden Dichter, Musiker und Künstler in diesem Ambiente ihre Inspirationen ...

27.-28.4.2018
Grün-buntes Schauspiel auf altem Kulturboden

27.-28. April 2018: Gartenkunst am Lago di Garda

2
TAGE
14441003_1600930710208038_6809412964044467338_n

14441003_1600930710208038_6809412964044467338_n

14433092_1600930490208060_8092403434598894439_n

14433092_1600930490208060_8092403434598894439_n

IMG_2662

IMG_2662

IMG_2632

IMG_2632

IMG_2671

IMG_2671

Laghetto Danze_M_BP_3509, foto Marco Beck Peccoz.

Laghetto Danze_M_BP_3509, foto Marco Beck Peccoz.

Esterni_Vitt_Notte_mbp_099, foto Marco Beck Peccoz.

Esterni_Vitt_Notte_mbp_099, foto Marco Beck Peccoz.

14469611_1600930226874753_4895653390772649839_n

14469611_1600930226874753_4895653390772649839_n

€ 322

EZ-Zuschlag: € 22

BESCHREIBUNG

Der Gardasee gehört mit seiner üppigen Vegetation und dem tiefblauen Wasser wohl zu den schönsten und vielfältigsten Landschaften Italiens. Hier, wo sich alpine Berglandschaften mit mediterranem Seeambiente verbinden, ist auch ein ganz besonderes Klima und einzigartiges Licht. Seit je fanden Dichter, Musiker und Künstler in diesem Ambiente ihre Inspirationen. Schon Goethe hat den Gardasee in seiner „Reise nach Italien“ als „herrliche Naturwirkung“ und „köstliches Schauspiel“ beschrieben. Zypressen, Zitronen, Mimosen, Ginster, Agaven, Palmen, Magnolien, herrschaftliche Villen und Hotels aus der Zeit der Belle Epoque prägen das Bild des Westens, der "Riviera dei Limoni", Weinberge und Olivenhaine jenes des Ostens, der "Riviera degli Olivi", steile Berge die Nordküste, liebliche Hügel den Süden. Und inmitten dieses Naturschauspiels erfreuen außergewöhnliche Gärten und Parkanlagen das Herz jedes Grünliebhabers. Einigen der schönsten gilt diese Reise: der Botanische Garten von André Heller, der rund 3000 exotische Pflanzen in wunderschöner Symbiose mit Kunstwerken umfasst, die märchenhaft anmutende Insel „Isola del Garda“ mit atemberaubender Villenarchitektur im neogotisch-venezianischen Stil, umgeben von italienischen wie englischen Prachtgärten, die gewaltige Parkanlage des Vittoriale des Dichters Gabriele d'Annunzio und ein mit Herzblut und grünem Daumen gepflegter Privatgarten. Das bunte, kreative Grün bietet höchste Gartenfreuden.

 
Aus organisatorischen Gründen ist die  Buchung bis 27. März 2018 erforderlich, Nachbuchungen auf Anfrage möglich. Danke für Ihr Verständnis!
PROGRAMM*:
 

Freitag  

5.30 Uhr: Abfahrt ab Klagenfurt/Parkplatz Minimundus

(5.40 Uhr: Wörtherseerast/Pörtschach, 6.10 Uhr: Südrast/Arnoldstein)

ca. 11.00 Uhr: Ankunft im Raum Gardasee

Vormittags:

Besuch und Führung  Privatgarten nahe des Gardasees

Im 15 Hektar großen romantischen Park hat das enthusiastische Besitzerpaar viele verschiedene kleine Gärten mit besonderen Eigenschaften – beispielsweise einen mittelalterlichen Garten, eine Kamelienallee, eine Rosenterrasse, einen Olivenhain – angelegt. Eine wahre Oase für Gartenliebhaber!

 

Mittags:

Gemeinsames Mittagessen im Grünen

 

Nachmittags:

Besuch und Führung Botanischer Garten von André Heller

André Heller lädt in seiner „Musterkollektion an Weltgegenden“ zu einer außergewöhnlichen Reise in eine Welt, die Natur und Kunst verbindet. Zeitgenössische Skulpturen von Künstlern wie Keith Haring und Roy Lichtenstein verschmelzen mit unterschiedlichsten Pflanzenwelten, Wasserfällen, Bergminiaturlandschaften und vielem mehr zu einer herzerfrischenden Symbiose inmitten eines einzigartigen Phantasiegartens.

 

Samstag

Vormittags:

Besuch und Führung Monumentalpark Il Vittoriale degli Italiani

Gabriele d'Annunzio (1863-1938), der ungewöhnliche, wort- und schönheitstrunkene Abenteurer, Dichter, Politiker und Frauenheld schuf sich hier seine „steinerne Autobiographie“. Sein ehemaliger Wohnsitz,  jetzt ein 9 Hektar großer Museumskomplex, begeistert als grüne Oase mit üppiger mediterraner Vegetation, Gärten, Parks, Plätzen und Wasserläufen  – und darüber hinaus  mit zahlreichen historischen und auch skurrilen Bezügen der Gebäude und Objekte in der gesamten, weitläufigen Anlage des Architekten Giancarlo Maroni:  Die Prioria, eine nach dem Geschmack des Dichters umgestaltete historische Villa, die gigantische Kuriosität des originalen Kriegsschiffs „Puglia“, das Flugzeug, mit dem d'Annunzio seinen legendären Flug über Wien unternommen hat, und auf der Anhöhe sein monumentales Mausoleum – das alles versetzt in Staunen.

 

Nachmittags:

Besuch und Führung Isola del Garda

Einst über Jahrhunderte hindurch wichtiges geistiges Meditationszentrum, verdankt die überwältigend romantisch anmutende Insel heute ihren Charme der außergewöhnlichen Villa, diese wurde im neugotisch-venezianischen Stil des Architekten Luigi Rovelli im frühen 19. Jahrhundert entworfen, und von klassischen italienischen und englischen Gärten umgeben.  Palmen von den Kanarischen Inseln, Obstbäume, wie Kaki-, Zitronen-, Birnen-, Granatapfel-, Oliven-, Orangen- und Pampelmusenbäume, sowie Feigenkakteen, Judendörner und Kapern gibt es zu sehen. Zartrosa Rosen aus China, die Rose Lady Hillingdon, viele andere Pflanzen und Blumen seltener Schönheit werden hier gezüchtet. Man fühlt sich hier ein wenig „wie im Film“.

16.00 Uhr: Rückfahrt

ca 20.00 Uhr: Ankunft in Klagenfurt

* Geringfügige Programmänderungen vorbehalten

 

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

Busfahrt, 1 Übernachtung mit Frühstück im 3* oder 4*Hotel, 1 Mittagessen, Eintritte und Führungen in den Gärten, allgemeine Führung und Reisebegleitung, Tourguidesystem. Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.) 

 

BETREUUNG:

Fachliche Reiseführung und Reisebegleitung:

MMag.a Vera Radinger-Sapelza, Alpe-Adria-Guide (bilingual), Guides und Gartenbesitzer vor Ort

MINDESTTEILNEHMERINNEN:

25, späteste Absage von Seiten des Veranstalters bis 7 Tage vor Beginn der Reise.

 

HINWEIS:

Preisänderungen bis zu maximal 10% aufgrund von Änderungen der Beförderungskosten, etwa der Treibstoffkosten, oder der für die betreffende Reiseveranstaltung anzuwendenden Wechselkurse. Als Rechtsgrundlage gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen 1992“, die sie hier einsehen können: Allgemeine Reisebedingungen.

Hinweis: Da unser Büro nicht ständig besetzt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: +43(0)664 6199621  oder +43(0)664 6199636.

Für Buchungen und Informationen sind wir gerne von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr telefonisch ( +43 664 6199621)  für Sie da.

TLS  Reisekultur GmbH

Kärntnerstraße 311, 8054 Graz

St.-Peter-Str. 5, 3. OG, 9020 Klagenfurt

 

office@tlsreisekultur.at

© 2020 TLS Reisekultur