Sonntag, 13. Oktober 2019:

GRADO – LIEBLINGSZIEL IM NAHEN SÜDEN

Vom malerischen Naturreservat an der Isonzo-Mündung bis zur charmanten Altstadt unterwegs mit Autorin Claudia Lux auf den Spuren ihres gleichnamigen Buches
Grado, die goldene Insel, an der Adria. Schon im 19. Jahrhundert faszinierte sie die Sommerfrischler. Die kleine Stadt mit der großen Geschichte hat vieles zu bieten, das sich nicht unbedingt auf den ersten Blick erschließt. Bestsellerautorin Claudia Lux ging dem Sehnsuchtsort im nahen Süden auf den Grund und lädt auf den Spuren ihres Buches „Grado – Lieblingsziel im nahen Süden“ an außergewöhnliche Plätze in und rund um Grado. Die Entdeckungsreise beginnt bei einem Aperitif im Riserva Naturale della Foce dell’Isonzo auf der Isola Cona, dem ein kleiner Spaziergang inmitten der Lagune folgt ...

139 €

1
TAG
13.10.2019
BESCHREIBUNG

Grado, die goldene Insel, an der Adria. Schon im 19. Jahrhundert faszinierte sie die Sommerfrischler. Die kleine Stadt mit der großen Geschichte hat vieles zu bieten, das sich nicht unbedingt auf den ersten Blick erschließt. Bestsellerautorin Claudia Lux ging dem Sehnsuchtsort im nahen Süden auf den Grund und lädt auf den Spuren ihres Buches „Grado – Lieblingsziel im nahen Süden“ an außergewöhnliche Plätze in und rund um Grado. Die Entdeckungsreise beginnt bei einem Aperitif im Riserva Naturale della Foce dell’Isonzo auf der Isola Cona, dem ein kleiner Spaziergang inmitten der Lagune folgt. Das mehrfach ausgezeichnete Naturschutzgebiet gilt als ein besonders schöner Birdwatching-Platz und bietet zusätzlich eine ganz besondere Attraktion: frei lebende Camargue-Pferde in ihrer paradiesisch neuen Heimat – nahe Grado! Das wild-romantische Fischerdorf Punta Sdobba an der Isonzo-Mündung, fernab bekannter Pfade, versetzt in seiner romantisch-abgeschiedenen Lage in Erstaunen. Das Naturerlebnis klingt mit einem Mittagessen mitten im Schilfgürtel Caneo aus. Bei einem Rundgang durch die Altstadt von Grado stehen vor allem die kleinen Geheimnisse und Geschichten der alten Mauern im Fokus. Den Abschluss bildet ein exklusiver Umtrunk auf einer der wohl schönsten Aussichtsterrassen über der Stadt.

PROGRAMM*:

7.00 Uhr: Abfahrt ab Klagenfurt/Parkplatz Minimundus

(7.10 Uhr: Wörtherseerast/Pörtschach, 7.30 Uhr: Villach/Maria Gailer Straße/Cineplexx)

ca. 10.00 Uhr: Ankunft im Naturschutzgebiet am Isonzo nahe Grado

Vormittags:

Willkommens-Aperitif und Rundgang Riserva Naturale della Foce dell‘Isonzo

Süßwassersümpfe und Salzwasserfeuchtzonen, Schilfe, Wälder und Wiesen – so präsentiert sich Ihnen die gegensätzliche Landschaft des Naturparks an der Isonzo-Mündung. Was die Lagune hier alles an Fauna und Flora zu bieten hat, offenbart sich bei einem kleinen gemütlichen Rundgang durch diese eigene Welt nahe Grado. Mit etwas Glück zeigen sich die hier wild lebenden Camarque-Pferde oder die auffallend bunten Bienenfresser. Ein Aperitif im Grünen stimmt auf das Naturerlebnis ein.

Besuch Fischerdorf Punta Sdobba

Der südlichste Punkt des Naturreservates erfreut als besonderes Kleinod und lässt sich noch unter Geheimtipps einreihen. Hier, wo der Fluss Isonzo in aller Ruhe sein Weites sucht, wird zum kurzen Innehalten geladen.

Mittags:

Mittagessen im Naturschutzgebiet

In der Idylle der Lagune mit Blick auf den Fluss Isonzo. Mitten im Schilfgürtel wird in ein Restaurant zu maritimer Kost geladen.

Nachmittags:

Geführter Altstadtspaziergang mit Geheimtipps durch Grado

Auf den ersten Blick offenbart sich Ihnen ein historischer Ort von venezianischem Reiz mit kleinen Plätzen, engen Gässchen und eng aneinandergereihten, malerischen Fischerhäusern. Dass die Geschichte des charmanten Adriastädtchens noch viel weiter zurückreicht, zeigt der Besuch der aus dem Frühchristentum stammenden Basilika von Santa Eufemia sowie der Basilika Santa Maria della Grazie, der ältesten Kirche von Grado. Dort, wo der Adel der Habsburger Monarchie bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts Meerluft und Meerblick genoss, bietet sich Ihnen entlang der Meerespromenade, von den Einheimischen „Diga“ genannt, ein zauberhaftes Panorama auf das Karstgebiet, Triest und die Küste Istriens. Zu erfahren gibt es viel über die Geschichte des malerischen Ortes. Geheimtipps der Autorin dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Exklusiver Umtrunk mit Aussicht

Auf einer feinen Dachterrasse liegen Ihnen Grado und das Meer zu Füßen.  Mit diesem wunderbaren Blick bei einem kühlen Gläschen endet der Tag am „Lieblingsziel im nahen Süden“.
 

18.00 Uhr: Rückfahrt

ca. 21.00 Uhr: Ankunft in Klagenfurt

* Geringfügige Programmänderungen vorbehalten

 

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

Busfahrt, kleiner Aperitif im Naturpark Riserva Naturale della Foce dell’Isonzo, Mittagsmenü im Restaurant Caneo, geführter Altstadtspaziergang, Umtrunk auf der Dachterrasse des Hotels Astoria, ganztägige Begleitung durch die Autorin Claudia Lux, Reisebegleitung und Eintritte.

Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)

 

BETREUUNG:

Claudia Lux, Autorin des Buches „Grado – Lieblingsziel im nahen Süden“

REISEBEGLEITUNG:

MMag.a Vera Radinger-Sapelza, Alpe-Adria-Guide

BUCH:

„Grado Lieblingsziel im nahen Süden“, Styria Verlag, Wien-Graz-Klagenfurt 2018

https://www.styriabooks.at/grado

MINDESTTEILNEHMERINNEN:

Min.25, späteste Absage von Seiten des Veranstalters bis 7 Tage vor Beginn der Reise.

 

HINWEIS:

Preisänderungen bis zu maximal 10% aufgrund von Änderungen der Beförderungskosten, etwa der Treibstoffkosten, oder der für die betreffende Reiseveranstaltung anzuwendenden Wechselkurse. Als Rechtsgrundlage gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen 1992“, die sie hier einsehen können: Allgemeine Reisebedingungen

Hinweis: Da unser Büro nicht ständig besetzt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: +43(0)664 6199621  oder +43(0)664 6199636.

Für Buchungen und Informationen sind wir gerne von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr telefonisch ( +43 664 6199621)  für Sie da.

TLS  Reisekultur GmbH

Kärntnerstraße 311, 8054 Graz

St.-Peter-Str. 5, 3. OG, 9020 Klagenfurt

 

office@tlsreisekultur.at

  • facebook

© 2018 TLS Reisekultur