Von Ort zu Ort, von Hügel zu Hügel

13-14. April 2016: ISTRIEN:

DAS GRÜNE INNERE MIT EIN WENIG BLAU

060.

060.

.

.

ANGEBOT AB KLAGENFURT
 

Ein Ausflug im grünen Norden Istriens gleicht einer beschaulichen Zeitreise, die Tausende kultur- und kunsthis- torische sowie auch kulinarische Schätze birgt. Nach dem Besuch der berühmten Salinen von Sečovlje reihen sich faszinierende Burgstädtchen... 

308 € 
EZ-Zuschlag 25 €

Buchung bis 27. Februar!  

2
TAGE
13.-14.4.2016
ACHTUNG! Die Durchführung dieser Reise macht eine Buchung bis spätestens 27. Februar nötig. Wir danken für Ihr Verständnis!
Nachbuchungen sind nach diesem Datum nur auf Anfrage möglich.
 
BESCHREIBUNG

Ein Ausflug im grünen Norden Istriens gleicht einer beschaulichen Zeitreise, die Tausende kultur- und kunsthistorische sowie auch kulinarische Schätze birgt. Nach dem Besuch der berühmten Salinen von Sečovlje reihen sich faszinierende Burgstädtchen an stille Kleinode, archaische Steinhäuser an immense Kulturdenkmäler, alles Zeugen jahrtausendealter Vergangenheit, Spuren aus Jahrhunderte andauernder venezianischer Herrschaft und aus Zeiten der österreichisch-ungarischen Monarchie. Die romantische Landschaft mit ihrem großen Reichtum an Weinbergen, Olivenhainen und Trüffelwäldern rundet das wunderschöne Bild einer ganz besonderen Halbinsel ab. Genießen Sie zwei Tage auf Schatzsuche: Sie werden in Hum, der kleinsten Stadt der Welt, im entzückenden Künstlerstädtchen Grožnjan, in der imposanten Burgstadt Motovun oder auf einem gemütlichen istrischen Weingut sicherlich fündig. 

 

PROGRAMM*:
 
Mittwoch, 13. April

5.30 Uhr: Abfahrt Klagenfurt/Minimundus

5.45 Uhr: Wörtherseerast/Techelsberg bzw. 6.15 Uhr: Südrast/Arnoldstein)

9.00 Uhr: Ankunft in Sečovlje

 

Vormittags:Besuch der Salinen im Küstenort Sečovlje

In den nördlichsten noch aktiven Salinen im Mittelmeerraum wird Einblick in ein ganz spezielles Kulturerbe gewährt, und zwar in das Geheimnis, wie das berühmte Meeressalz von Piran nach Jahrhunderte alten Verfahren gewonnen wird.

 

Besuch des Städtchens Buje

Die „Wacht von Istrien“, thronend auf einem sanften Hügel, mit seinen schönen Patrizierpalästen bietet einen wunderbaren Blick über das grüne bis blaue Istrien.

 

Nachmittags und abends:

Besuch des Künstlerstädtchens Grožnjan

Es überzeugt mit seinem Labyrinth an Gässchen, alten Kirchen, urgeschichtlichen Funden, einem altehrwürdigen Kastell und natürlich mit zeitgenössischer Kunst, die auch etwas kitschig sein darf.

 

Besuch des Trüffel-Weltmittelpunkts Livade und des malerischen Örtchens Oprtalj

Im Zentrum der schwarzen und weißen Trüffel Istriens steht ein Besuch im Trüffelshop an. Im pittoresken Ort Oprtalj ist ein Gässchen malerischer als das andere. Übernachtung im Hotel Kaštel in der Burgstadt Motovun.

 

Donnerstag, 14. April

Vormittags:

Spaziergang durch Motovun

Das mittelalterliche Städtchen - zu Zeiten der Monarchie „die Speisekammer der Monarchen“ genannt - fasziniert allein durch seine imposante Lage hoch über der istrischen Landschaft.

 

Kleine Wanderung auf der „Allee der Glagoliza“

In Gedenken an die älteste slawische Schrift säumen Steindenkmäler der glagolithischen Kultur und Schreibkunde den spannenden Weg.

 

Besuch der kleinsten Stadt der Welt Hum

Sehr klein, aber fein. Vor allem der Schnaps Bista, dessen Rezeptur von hier stammt.

 

Nachmittags:

Besuch des Weingutes Kabola in Momjan

Kabola steht für eine Jahrhunderte alte Weintradition. Keller- und Museumsführung sowie die Weinverkostung werden dies bezeugen.

 

ca. 20.00 Uhr: Ankunft Klagenfurt/Minimundus 

 

* Geringfügige Programmänderungen vorbehalten

 

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

Busfahrt, Unterkunft im ***Hotel Kaštel inkl. Frühstück, zwei Mittagessen, ein Abendessen, eine Weinverkostung, Führung und Eintritt Salinen, fachliche Führungen, Reisebegleitung und Audioguidesystem. Exklusive Rei- seschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.). 

 

BETREUUNG:

Fachliche Reiseführung: örtliche FachführerInnen

Reisebegleitung: Mag.a Lidija Vindis-Roesler (Anthropologin) 

 

MINDESTTEILNEHMER/INNEN/ZAHL:

25, späteste Absage von Seiten des Veranstalters bis 7 Tage vor Beginn der Reise.

 

HINWEIS:

Preisänderungen bis zu maximal 10% aufgrund von Änderungen der Beförderungskosten, etwa der Treibstoffkosten, oder der für die betreffende Reiseveranstaltung anzuwendenden Wechselkurse. Als Rechtsgrundlage gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen 1992“, die sie hier einsehen können: Allgemeine Reisebedingungen

Hinweis: Da unser Büro nicht ständig besetzt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: +43(0)664 6199621  oder +43(0)664 6199636.

Für Buchungen und Informationen sind wir gerne von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr telefonisch ( +43 664 6199621)  für Sie da.

TLS  Reisekultur GmbH

Kärntnerstraße 311, 8054 Graz

St.-Peter-Str. 5, 3. OG, 9020 Klagenfurt

office@tlsreisekultur.at

AKTUELLER REISEKATALOG ZUM DOWNLOAD!

AKTUELLER REISEKATALOG ZUM ONLINE BLÄTTERN

 

IMPRESSUM  I  AGB  I  DATENSCHUTZ

© 2020 TLS Reisekultur