Von der Artischocke bis zum Wein, von Gourmetkreationen bis zu Schlossgeschichten

19. August 2018: EIN SONNTAG IM LAVANTTAL

ANGEBOT AB KLAGENFURT 
 

„Wo von der Alpenluft umweht, Pomonens schönster Tempel steht,wo sich durch Ufer, reich umblüht, der Lavant Welle rauschend zieht …“ Sanfte, fruchtbare Landschaft, Natur pur, geschichtsträchtiger Boden, kulinarische Schatzkammer... 

155 € 

1
TAG
19.8.2018
BESCHREIBUNG

„Wo von der Alpenluft umweht, Pomonens schönster Tempel steht,wo sich durch Ufer, reich umblüht, der Lavant Welle rauschend zieht …“ Sanfte, fruchtbare Landschaft, Natur pur, geschichtsträchtiger Boden, kulinarische Schatzkammer! Dafür steht das Lavanttal mit all seinen Reichtümern fernab touristischer Mainstreams. Zahlreiche Schlösser und Burgen zeugen von seiner langen Geschichte, Persönlichkeiten wie u.a. die Schriftstellerin Christine Lavant zeugen von der inspirierenden Kraft der Gegend. Und im Lavanttal schmeckt's! Dank zahlreicher Sonnenstunden, des mildes Klimas und der Bodenbeschaffenheit fand nicht nur der Obstanbau hier bereits 990 seine erste urkundliche Erwähnung. Auch der Weinbau blickt auf eine tausendjährige Geschichte zurück und erfährt nach ruhigen Jahrhunderten seine Renaissance. Regionale Besonderheiten wie u.a. die Lavanttaler Artischocke oder der Lavanttaler Knoblauch unterstreichen noch einmal mehrden kulinarischen Reichtum. Und all die Köstlichkeiten finden letztendlich in der kreativen und dennoch traditiostreuen regionalen Küche als Hommage an die heimischen Produkte ihre Vollendung! Der Tag im Zeichen von Kultur und Kulinarik verspricht köstliche Facetten vom Artischockenhof bis ins Gourmet-Restaurant gespickt mit viel Wissenswertem rund um ein besonders reizvolles Stück Kärnten.

 

PROGRAMM*:

8.30 Uhr: Abfahrt ab Klagenfurt/Parkplatz Minimundus

ca. 9.15 Uhr: Ankunft in St.Andrä im Lavanttal

 

Vormittags:

Artischockenzeit am Kammerhof mit Christian und Waltraud Jäger

Seit 2014 wird hier im Familienbetrieb, der u.a. mit 90 Jahren einer der ältesten Spargelbetriebe Österreichs ist, die köstliche und auch gesunde Artischocke angebaut. Zuerst geht es auf das Feld. Worauf es bei der richtigen Zubereitung und beim Putzen ankommt, erfährt man im Betrieb bevor letztendlich Rezeptgeheimnisse gelüftet werden.Hofeigener Apfelsaft und hausgemachter Reindling sorgen für morgendlichen Genuss.

Lavanttaler Knoblauchstunde mit Margit Holzer

Was alles im heimischen Knoblauch steckt und wie man ihn köstlich veredelt verrät die Kärntner Knoblauch-Pionierin. Ob Grün- oder Trockenknoblauch, ob geräuchert oder eingelegt – alles wird gezeigt.

Weinverkostungen mit Käsebegleitung im »Haus der Regionen« in Wolfsberg

Hier, wo sich die kulinarischen Schätze des Lavanttals unter einem Dach präsentieren, lebt auch die Tradition authentischer Kärntner Weine wieder auf. Winzer der Region laden zur Verkostung. Auch ein par Häppchen regionalen Käses werden gereicht.

Einblicke ins Museum im Lavantthaus in Wolfsberg

Hier präsentiert sich das Lavanttal in seiner Vielfalt in 15 Themengebieten von Fossilien und Mineralien bis hin zur Stadtgeschichte, Volkskunde und Literatur als Zeugen der wechselvollen Geschichte der Region. Darunter auch Zähne von Haifisch und Hundebär oder die Schreibmaschine von Christine Lavant.

Kulinarischer Höhepunkt im Lavanttal: wahre Gourmetstunden im Hause „Trippolt Zum Bären“ im beschaulichen Bad St. Leonhard.

Spitzenkoch Josef Trippolt („Koch des Jahres“ 2003 von Gault Millau) zaubert ein sommerlich-leichtes, mehrgängiges Menü, zu dem Silvia Trippolt spannende Weine serviert. Kulinarik auf höchstem Niveau trifft auf Lavanttaler Gemütlichkeit.

 

Spätnachmittags:

Kleiner Müßiggang durch Bad St. Leonhard mit Autorin und Gastronomin Silvia Trippolt

Beschaulich, schön und liebenswert präsentiert sich bei einem kurzen Rundgang das kleine Städtchen mit seinen barocken Fassaden, einer der schönsten gotischen Kirchen Kärntens, der Leonardikirche, dem Schlossberg und seiner Burgruine Gomarn. Erfahren Sie kuriose, schräge, spannende, unterhaltsame Geschichten über die letzte burmesische Prinzessin (eine Bad St. Leonharderin), heilendes Wasser, geheime Stollen, außergewöhnliche Marienerscheinungen und die Lavanttaler Banane, die ein Apfel ist.

 

Edle Augenblicke auf Gut Schloss Lichtengraben mit Schlossherrn Andreas Rittler

500 Jahre wechselvolle Geschichte schlummern hinter den dicken Mauern von Lichtengraben, ein Lavvantaler Schloss von besonderer Bedeutung.Seit 1886 im Familienbesitz dienst es heute Familie Rittler als Wohnsitz. Der Schlossherr präsentiertdas romantische, wunderbar renovierte Schloss auch gerne Gästen und führt sie auch zur nahegelegenen Ruine Painhof. Mit einem »Paracelsustrunk« schließt der besondere Sonntag.

18.00 Uhr: Rückfahrt

ca 19.30 Uhr: Ankunft in Klagenfurt

* Geringfügige Programmänderungen vorbehalten

 

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

Busfahrt, Eintritte und Führungen lt Programm, Reindling-Frühstück, Weinverkostung Winzer der Region, mehrgängiges Gourmetmenü inkl. Weinbegleitung im Gourmetrestaurant Trippolt „Zum Bären“ in Bad St. Leonhard, Reisebegleitung. Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)

 

BETREUUNG:

Führungen: Persönlichkeiten lt. Programm, Guide Museum Lavanttal,

Reisebegleitung: Mag. Regina Rauch-Krainer

 

MINDESTTEILNEHMERINNEN:

25, späteste Absage von Seiten des Veranstalters bis 7 Tage vor Beginn der Reise.

 

HINWEIS:

Preisänderungen bis zu maximal 10% aufgrund von Änderungen der Beförderungskosten, etwa der Treibstoffkosten, oder der für die betreffende Reiseveranstaltung anzuwendenden Wechselkurse. Als Rechtsgrundlage gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen 1992“, die sie hier einsehen können: Allgemeine Reisebedingungen

Hinweis: Da unser Büro nicht ständig besetzt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: +43(0)664 6199621  oder +43(0)664 6199636.

Für Buchungen und Informationen sind wir gerne von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr telefonisch ( +43 664 6199621)  für Sie da.

TLS  Reisekultur GmbH

Kärntnerstraße 311, 8054 Graz

St.-Peter-Str. 5, 3. OG, 9020 Klagenfurt

 

office@tlsreisekultur.at

  • facebook

© 2018 TLS Reisekultur