WANDERN IM PARADIES AM FUßE DES TRIGLAV

Naturpures Slowenien! Das krönende Beispiel ist der an landschaftlicher Schönheit kaum zu überbietende Nationalpark Triglav. Benannt nach dem „Heiligen Berg der Slowenen“, der mit seinen 2864 Metern Höhe das 880 Quadratmeter große Paradies überblickt, bietet er nicht nur Naturliebhabern Gewaltiges: einzigartige Ausblicke auf eindrucksvolle Bergriesen, grüne Alpentäler, kristallklare Flüsse und Seen, die das Blau des Himmels widerspiegeln, duftende Almwiesen , dichte Wälder, spektakuläre Schluchten und Wasserfälle, gespickt mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Lieblich und schroff. Mitreißend laut und abgeschieden still. Der Park, der einen Großteil der östlichen Julischen Alpen umfasst, hat viele Gesichter. Zwei der schönsten stehen an diesem wanderbaren Tage in Begleitung eines Nationalpark-Rangers, eines kundigen Natur- und Wanderführers, auf dem Programm. Wanderstunden in der imposanten Bergwelt mit unvergesslichen Panoramablicken von Trenta hinein ins Zadnjica-Tal folgen Wandererlebnisse entlang des Soča-Weges zu den türkisblauen, atemberaubenden Soča-Schluchten. Wie schön kann Natur sein!

Fünf Stunden Netto-Gehzeit (13 Kilometer, 400 Höhenmeter) auf gut begehbaren Wanderwegen, ausgerichtet auf den durchschnittlich ambitionierten Wandergast. Das Programm wird bei jedem Wetter, zumutbar adaptiert auf die jeweiligen Verhältnisse, durchgeführt.

WANDERN IM PARADIES AM FUßE DES TRIGLAV