GRADO - LIEBLINGSZIEL IM NAHEN SÜDEN

Grado, die goldene Insel, an der Adria. Schon im 19. Jahrhundert faszinierte sie die Sommerfrischler. Die kleine Stadt mit der großen Geschichte hat vieles zu bieten, das sich nicht unbedingt auf den ersten Blick erschließt. Bestsellerautorin Claudia Lux ging dem Sehnsuchtsort im nahen Süden auf den Grund und lädt auf den Spuren ihres Buches „Grado – Lieblingsziel im Nahen Süden“ zu außergewöhnlichen Plätzen in und rund um Grado. Die Entdeckungsreise beginnt bei einem Aperitif im Riserva Naturale della Foce dell’Isonzo auf der Isola Cona, dem ein kleiner Spaziergang inmitten der Lagune folgt. Das mehrfach ausgezeichnete Naturschutzgebiet gilt als ein besonders schöner Birdwatching-Platz und bietet zusätzlich eine ganz besondere Attraktion: frei lebende Camargue-Pferde in ihrer paradiesisch neuen Heimat – nahe Grado! . Das wild-romantische Fischerdorf Punta Sdobba an der Isonzo-Mündung, fernab bekannter Pfade, versetzt in seiner romantisch-abgeschiedenen Lage in Erstaunen. Das Naturerlebnis klingt mit einem Mittagessen mitten im Schilfgürtel Caneo aus. Bei einem Rundgang durch die Altstadt von Grado stehen vor allem die kleinen Geheimnisse und Geschichten der alten Mauern im Fokus. Den Abschluss bildet ein exklusiver Umtrunk auf einer der wohl schönsten Aussichtsterrassen über der Stadt.

GRADO - LIEBLINGSZIEL IM NAHEN SÜDEN