HONIGSÜSSES SLOWENIEN

Seit Jahrhunderten sind die Bienen in Slowenien mehr als willkommen. Honig per se, aber vor allem auch als Gesprächsthema, ist hier stets in vieler Munde und verleiht diesem Lebenselexier einen ganz besonderen Stellenwert. Denn die Imkerei hat hier eine lange Tradition. So waren es auch die Slowenen, die den Weltbienentag am 20. Mai initiierten. Und das Datum ist kein Zufall. Es ist der Geburtstag des Bienenpioniers Anton Jaša. Er war im 18. Jahrhundert am Wiener Hof bei Maria Theresia der erste Imkereilehrer und löste durch sein umfangreiches Wissen eine Revolution in der damaligen Bienenzucht aus. Noch heute gelten seine Bücher als profunde Nachschlagewerke für Imker. Sie inspirieren und beleben nach wie vor die rege Kultur der Imkerei im Lande. Der Tag bietet etwas Einblick in diese lebendig-süße Szene – von traditionell bis höchst innovativ. Er beginnt in der slowenischen „Wiege der Imkerei“, rund um den Geburtsort des Bienenpioniers, hier, wo sich alles um die Krainer Biene dreht und die alte slowenische Volkskunst der bemalten Bienenstockbretter noch hochgehalten wird. Wie man am besten Urlaub beim Imker macht, zeigt ein innovativer „Api-Touristiker“. Und schließlich geht es hoch hinaus auf die Dächer Ljubljanas, um sich von spannenden Trends des „Urban Beekeepings“ ein summend-süßes Bild machen zu können.

Hinweis: Da unser Büro nicht ständig besetzt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: +43(0)664 6199621  oder +43(0)664 6199636.

TLS  Reisekultur GmbH

Kärntnerstraße 311, 8054 Graz | St.-Peter-Str. 5, 3. OG, 9020 Klagenfurt

office@tlsreisekultur.at

© 2021 TLS Reisekultur