Venedig auf Seitenwegen der Tradition

Jahrhundertelang garantierte das venezianische Handwerk der Seerepublik nicht nur eine profunde Basis für ihren Handel, sondern auch dem venezianischen Adel eine angemessene Ausstattung seiner Paläste sowie generell kunstvoll Handgefertigtes für das angenehme, noble Leben. Vereinzelt lebt in den venezianischen Werkstätten die Tradition der alten Handwerkskunst weiter und wird in Synergie mit Neuem hochgehalten. Einblick in das alte Druckerhandwerk gewährt die im ehemaligen Wohnhause des großen venezianischen Meisters Tintoretto untergebrachte klassische Werkstätte. Wie die Tradition der edlen Stofferzeugung bis heute hochgehalten wird, zeigen die Weberinnen einer 300 Jahre alten Weberei. In den ehemaligen Salzlagern der Serenissima fasziniert nicht nur der ungewöhnliche Ort an sich sondern auch die Geschichte und Gegenwart des ältesten Ruderclubs Venedigs. Ein Tag auf venezianischen Seitenwegen, die mehr als spannende Geschichte und Geschichten „von Hand gemacht“ eröffnen.

Venedig auf Seitenwegen der Tradition