Venezianische Inseln

In der Lagune Venedigs liegen rund 120 Inseln, von denen man nur rund ein Dutzend kennt. Auf einigen von ihnen gibt es Orte und Szenerien, wohin sich selten Gäste verirren, aber für die ein Besuch lohnt. In Tagen wie diesen weckt die viele Jahrzehnte hindurch verlassene und nun „wiedergeborene“ Quarantäneinsel Lazzaretto Nuovo mit ihrer langen bewegten Geschichte rund um die Seuchenbekämpfung der Pest wie auch ihren archäologischen Schätzen besonderes Interesse. Nicht weniger spannend ist auch die rund 300 Seelen zählende Insel Mazzorbo mit ihren Weingärten, den einzigen auf venezianischem Gebiet, deren sich einst schon die alten Dogen erfreuten. Bekannt wie beliebt ist die farbenprächtige Insel Burano, weniger vielleicht ihr Spitzenmuseum, das es an diesem Tag zu besuchen gilt. Aha-Erlebnisse garantiert!

Venezianische Inseln