Sonntag, 16. Mai 2021

FRIAUL VOLLER ÜBERRASCHUNGEN -
Teil 2

Neue Orte, die man gesehen haben muss mit den Buchautoren Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac

Friaul meint man in unseren Breiten zu kennen. Die beliebten Sandstrände, die reizvollen Weinhochburgen, Udine, Triest ... Doch viele Teile Friaul-Julisch Venetiens sind bis heute noch immer wenig beachtet und wenig bekannt. Ganz zu Unrecht! „Friaul ist ein kleines Kompendium des Universums“ schrieb schon der italienische Dichter Ippolito Nievo und meinte damit die große landschaftliche und kulturelle Vielfalt dieser Region. Die beiden Buchautoren Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac haben sich seit vielen Jahren dem kulturellen Reichtum dieses schönen Fleckens Erde verschrieben. Als „Wahl-Friulaner“ erkunden sie mit großer Leidenschaft das ganze Land von den Höhen der Julischen Alpen bis in die Ebenen der Küstengebiete. Für ihr neuestes Buch „111 Orte in Friaul und Julisch Venetien, die man gesehen haben muss“ haben sie wieder Außergewöhnliches aufgespürt. Zu einigen ihrer Lieblingsplätze führen sie auf dieser Fahrt persönlich. Nach einer kleinen Entdeckungsreise durch das charmante historische Städtchen San Vito al Tagliamento wartet eine herrschaftliche Schlossanlage mit großer friulanischer Adelsvergangenheit und seinem blühenden Garten auf die Gäste. Dem königlichen Grün bei ganz besonderen friulanischen Gärtnern folgt schließlich eine persönliche Einladung des Autorenpaares zu einem gemütlichen Abschlusstrunk in ihrem kleinen friulanischen Paradies.

PROGRAMM

6.30 Uhr: Abfahrt Klagenfurt/Parkplatz Minimundus
(6.40 Uhr: Pörtschach/Wörtherseerast, 7.00 Uhr: Villach/Maria Gailer Straße/Cineplexx)
ca. 9.00 Uhr: Ankunft in San Vito al Tagliamento

𝘝𝘰𝘳𝘮𝘪𝘵𝘵𝘢𝘨𝘴:
𝗦𝘁𝗿𝗲𝗶𝗳𝘇𝘂𝗴 𝗱𝘂𝗿𝗰𝗵 𝗱𝗮𝘀 𝘂𝗿𝗮𝗹𝘁𝗲 𝗦𝘁ä𝗱𝘁𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗦𝗮𝗻 𝗩𝗶𝘁𝗼 𝗮𝗹 𝗧𝗮𝗴𝗹𝗶𝗮𝗺𝗲𝗻𝘁𝗼 𝗺𝗶𝘁 𝗕𝗲𝘀𝘂𝗰𝗵 𝗱𝗲𝘀 𝗸𝗹𝗲𝗶𝗻𝗲𝗻 𝗮𝗻𝘁𝗶𝗸𝗲𝗻 𝗧𝗵𝗲𝗮𝘁𝗲𝗿𝘀 𝗔𝗿𝗿𝗶𝗴𝗼𝗻𝗶 𝘂𝗻𝗱 𝗱𝗲𝘀 𝗲𝗶𝗻𝘇𝗶𝗴𝗮𝗿𝘁𝗶𝗴𝗲𝗻 𝗦𝗲𝗶𝗱𝗲𝗻𝗿𝗮𝘂𝗽𝗲𝗻𝗺𝘂𝘀𝗲𝘂𝗺𝘀
Mit Zeugnissen aus mehreren Jahrtausenden kann das dynamische und lebhafte Städtchen heute mit viel Historischem und Traditionellem aufwarten. Der Besuch des antiken Theaters „Giangiacomo Arrigoni" versetzt mit seinem detailgetreuen Nachbau am originalen Platz in die Zeiten des blühenden italienischen Theaters im 8. Jahrhundert. Was es mit der Seidenraupe als bedeutender Einnahmenquelle für die friulanischen Bauern über Jahrhunderte auf sich hatte, davon erzählt das ‚Museo Provinciale della Vita Contadina’.

𝗕𝗲𝘀𝘂𝗰𝗵 𝗦𝗰𝗵𝗹𝗼𝘀𝘀 𝘂𝗻𝗱 𝗦𝗰𝗵𝗹𝗼𝘀𝘀𝗴𝗮𝗿𝘁𝗲𝗻 𝗖𝗼𝗿𝗱𝗼𝘃𝗮𝗱𝗼 - 𝗘𝗶𝗻 𝗣𝗮𝗿𝗮𝗱𝗶𝗲𝘀 𝗻𝗶𝗰𝗵𝘁 𝗻𝘂𝗿 𝗳ü𝗿 𝗚𝗿𝗮𝗳𝗲𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗥𝗼𝘀𝗲𝗻
Zwei mittelalterliche Tortürme, eine fast vollständig erhaltene Festungsmauer, im Zentrum ein venezianischer Palazzo – so präsentiert sich Cordovado. Im einst römischen Castrum, viel später Bischofs-Sommersitz, pflegen berühmte Adelsfamilien von Freschi bis Piccolomini über viele weitere Jahrhunderte bis heute Kunst und Kultur in großem Rahmen. In dem zu Beginn des 19. Jahrhunderts angelegten Garten sind etliche rare Pflanzen und Bäume aus dieser Zeit erhalten. Das grüne Paradies – teils englischer Landschaftsgarten, teils im Stile ‚all’italiana‘ mit exakten, üppigen Blumenbeeten und Zitrusfrüchten in großen Töpfen gehalten, erfreut mit idyllischen Gartenräumen und – im Juni ganz besonders mit seinem faszinierenden Rosenlabyrinth mit hunderten rosafarbenen Damaszener-Rosen.

𝘔𝘪𝘵𝘵𝘢𝘨𝘴:
𝗠𝗶𝘁𝘁𝗮𝗴𝗲𝘀𝘀𝗲𝗻 𝗴𝗮𝗻𝘇 𝗶𝗺 𝘁𝗿𝗮𝗱𝗶𝘁𝗶𝗼𝗻𝗲𝗹𝗹-𝗳𝗿𝗶𝘂𝗹𝗮𝗻𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗦𝘁𝗶𝗹
Gaumenfreuden und edle Tropfen aus der Region warten auf die Gäste.

𝘕𝘢𝘤𝘩𝘮𝘪𝘵𝘵𝘢𝘨𝘴:
𝗕𝗲𝘀𝘂𝗰𝗵 𝗚𝗮𝗿𝘁𝗲𝗻𝗽𝗮𝗿𝗮𝗱𝗶𝗲𝘀 „𝗕𝗼𝘁𝗮𝗻𝗶𝗰𝗮 𝗦𝗮𝗻𝘁𝗮 𝗠𝗮𝗿𝗶𝘇𝘇𝗮“
Gärtner Ruggero Bosco und seine Frau Yoshiko herrschen über ihr faszinierendes Reich an Rosen, Hortensien und Schattenpflanzen. Spätestens beim Spaziergang durch das bunte Grün zeigt sich das Können Ruggeros, der auch Mitglied der ‚Royal Horticultural Society‘, der königlichen Gartengesellschaft Englands ist.

𝗚𝗮𝗿𝘁𝗲𝗻𝗲𝗺𝗽𝗳𝗮𝗻𝗴 𝗺𝗶𝘁 𝗪𝗲𝗶𝗻𝘃𝗲𝗿𝗸𝗼𝘀𝘁𝘂𝗻𝗴
Im bezaubernden Dörfchen Varmo sind die Buchautoren Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac zu Hause. Zum gemütlichen Tagesausklang laden die beiden in ihren privaten Garten ein und kredenzen ihren selbst gekelterten friulanischen Wein, wie sie ihn selbst gerne an lauen Abenden in ihrer Wahlheimat genießen

18.00 Uhr: Rückfahrt
ca. 20.30 Uhr: Ankunft in Klagenfurt

136 €

Hinweis: Die Preise verstehen sich angesichts der Corona-Situation als Richtpreise Basis 2020.

𝗔𝗡𝗚𝗘𝗕𝗢𝗧 𝗔𝗕 𝗞𝗟𝗔𝗚𝗘𝗡𝗙𝗨𝗥𝗧

𝗜𝗡𝗞𝗟𝗨𝗗𝗜𝗘𝗥𝗧𝗘 𝗟𝗘𝗜𝗦𝗧𝗨𝗡𝗚𝗘𝗡:
Busfahrt, Eintritte und Führungen, Mittagessen, Abschlusstrunk, ganztägige Begleitung und Führung
durch das Autorenpaar, Reisebegleitung, Tourguidesystem.
Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)

𝗕𝗘𝗧𝗥𝗘𝗨𝗨𝗡𝗚:
Fachliche Reiseleitung:
Dr. in Gisela Hopfmüller, promoviert in Kunstgeschichte, langjährige ORF-Moderatorin und-
Redakteurin, freie Journalistin und Dr. Franz Hlavac, promoviert in Geschichte, langjähriger ORF-
Redakteur, freier Journalist, als Autorenpaar Verfasser zahlreicher Reisepublikationen, darunter
sechs Bücher über die Region Friaul

Reisebegleitung: Mag. a Regina Rauch-Krainer, MAS

Buch: „111 Ort in Friaul und Julisch Venetien, die man gesehen haben muss“, Emons Verlag, Mai
2019

1/1

Hinweis: Da unser Büro nicht ständig besetzt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: +43(0)664 6199621  oder +43(0)664 6199636.

TLS  Reisekultur GmbH

Kärntnerstraße 311, 8054 Graz | St.-Peter-Str. 5, 3. OG, 9020 Klagenfurt

office@tlsreisekultur.at

© 2021 TLS Reisekultur