top of page

29. Juni 2024 - AUSGEBUCHT! Warteliste möglich

MMKK-Logo (1).gif

Mußestunden in der Venezianischen Lagune (2. Termin 2024)

Mit Capitano Roberto von Insel zu Insel beschaulich den Sommer einläuten

Rund 6000 Jahre ist die Lagune von Venedig alt, entstanden aus Sedimenten, die der Fluss Brenta und weitere kleine Flüsse in die Bucht der Serenissima spülten. Auf guten 550 km2 verteilen sich rund 120 bewohnte wie unbewohnte Inseln, um die sich große Geschichte und tausende Geschichten ranken. Ihre Schönheit, ihre Geheimnisse wie auch ihre Mystik ziehen einfach an. Capitano Roberto, der als Venezianer die wohl berühmteste Lagune der Welt wie seine Badewanne kennt, bereitet den TLS Reisekultur-Gästen ein ganz besonderes Sommerauftakts-Geschenk: Er führt mit seinem geräumigen Boot Anila einen Tag lang durch die berühmten Gewässer. Vorbei an bekannten Inseln, vorbei an unbekannten oder verlassenen Eilanden, an ehemaligen Klöstern, die heute Luxushotels sind, an Festungsmauern voller Geschichte, an der Hochwasseranlage M.O.S.E., an Naturschutzgebieten und natürlich auch an der „Weltkulisse“ San Marco. Er lässt die Lagune von Süd bis Nord einen Tag lang erfühlen – in Muße und Beschaulichkeit! Angelegt wird an fünf verschiedenen Inseln – für all jene, die dem Boot für individuelle Rundgänge und kleine Erkundungen zwischendurch entsteigen wollen. Um die späte Mittagszeit heißt es aber an Bord bleiben: Da gibt es ein köstliches Meeresmenü! Auch dies – wie den ganzen Tag lang – mit Meerblick!

PROGRAMM

5.30 Uhr: Abfahrt Klagenfurt/Parkplatz Minimundus

5.40 Uhr: Wörtherseerast/Pörtschach

6.10 Uhr: Villach – Maria Gailer Straße – Busstation vor Mc Donalds

ca. 9.45 Uhr: Ankunft in Punta Sabbioni


10.00 Uhr: Start der Mußestunden in der Lagune


vormittags 

Mußestopp 1 auf Sacca Sessolo – Insel der Rosen mit Sektempfang und Ultra-Blick auf San Marco

1860 künstlich als Gemüseinsel angelegt, diente die kaum bekannte Insel über die Jahre als

Areal für Treibstofflagerungen und für ein Krankenhaus. Heute bietet sie als Stätte eines

Luxushotels edles Rosiges und wunderbar Grünes inmitten des Lagunenblaus. Darauf wird hier auf der Luxusterrasse mit Blick durch die Bäume auf San Marco angestoßen.


Mußestopp 2 auf Pellestrina

10,5 Kilometer lang, an den breitesten Stellen nur 300 Meter breit und insgesamt nur zwei Quadratkilometer groß beeindruckt die touristisch kaum beachtete Laguneninsel durch ihre spröde Schönheit sowie beschauliche Atmosphäre. Hier am südlichen Ende der Lagune fühlt es sich ein wenig wie in einer anderen Welt an.


Mittags 

Beschauliche, köstliche Meereskulinarik an Bord


nachmittags  

Mußestopp 3 auf Giudecca

Das Flair der authentischen Wohninsel, die auch so manchen wunderbaren Garten in sich birgt, ist einfach charmant-interessant. Hier lässt sich auch wunderbar ein Nachmittags-Cappuccino mit Blick auf San Marco genießen.


Mußestopp 4 auf Torcello

Einst war die Insel in der „Laguna morta“ bedeutender als Venedig selbst, geblieben sind bis heute kunsthistorische Juwele: Die Basilika Maria Santa Assunta mit ihren herrlich gut erhaltenen byzantinischen Fresken geht auf das Jahr 639 zurück und stellt somit das älteste Kirchengebäude der venezianischen Lagune. Und da gibt es noch die berühmte Bar Cipriani, an dem einst Hemingway seine Freude hatte.


Mußestopp 5 auf Burano

So viel blaue Lagune braucht am Ende noch Farbenpracht! Und das bieten zu guter Letzt an diesem Inseltage die bunten Häuser von Burano.

€ 227,-

Inkludierte Leistungen:

Busfahrt, 9-stündige exklusive Bootsfahrt mit 5 Stopps, Prosecco-Empfang im Luxushotel auf Sacca Sessolo, maritimes Mittagsmenü, Reisebegleitung, Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)


Betreuung:

Reisebegleitung: Mag.a Regina Rauch-Krainer, MAS (Sie freut sich schon sehr!)

bottom of page