Kuriose Shopping-, klassische Kaffeehaus- und Wunderbar-Kultur

3. März 2018: UDINE URBAN

ANGEBOT AB KLAGENFURT
 

Udine, das „Tor zum Süden“! Man kennt die nahe friulanische Metropole. Zumindest hat man sich dort bzw. in deren Peripherie schon so ein manches Mal dem Shoppinggenuss hingegeben. Abseits der gängigen Hauptpfade gibt es allerdings noch einiges zu erkunden, was für die UdineserInnen zum alltäglichen, angenehmen Leben in ihrer Stadt gehört, dem Nicht-Einheimischen aber nicht gleich ins Auge springt ... 

 128 €
1
TAG
3.3.2018
BESCHREIBUNG

Udine, das „Tor zum Süden“! Man kennt die nahe friulanische Metropole. Zumindest hat man sich dort bzw. in deren Peripherie schon so manches Mal dem Shoppinggenuss hingegeben. Abseits der gängigen Hauptpfade gibt es allerdings noch einiges zu erkunden, was für die UdineserInnen zum alltäglichen, angenehmen Leben in ihrer Stadt gehört, dem Nicht-Einheimischen aber nicht gleich ins Auge springt: gesellige Cafés, gemütliche Osterias, schicke Boutiquen, Handwerks- und Designerläden und vieles mehr, gespickt mit Tradition, Kreativität und Innovationsfreude. Und dahinter stehen Menschen und Geschichten, die es wert sind, kennengelernt bzw. gehört zu werden. Sie laden dazu ein, der Stadt aus der Insider-Perspektive auf einem spannenden, informativen und auch unterhaltsamen Weg näherzukommen. Über venezianisch anmutende Plätze, vorbei an alten Palazzi, durch hübsche Altstadt-Gassen und prächtige Arkaden flanieren, Kaffee und Prosecco trinken, wie und wo es die Einheimischen mit Leidenschaft tun, sich von der Herzlichkeit und Professionalität der einheimischen Geschäftsleute in den Bann ziehen lassen, einfach Neues, Aufregendes in einem erlesenen „Potpourri an Shoppingerlebnissen“ entdecken, was einem bis jetzt im Alleingang eventuell in dieser Stadt verborgen blieb. Das erwartet Sie an diesem besonderen Tag.

 

PROGRAMM*:
 

7.30 Uhr: Abfahrt ab Klagenfurt/Parkplatz Minimundus

(7.40 Uhr: Wörtherseerast/Pörtschach, 8.10: Uhr Südrast/Arnoldstein)

ca. 9.45 Uhr: Ankunft in Udine

Vormittags:

Morgengabe im Jugendstilcafé

Ein klassischer Capuccino im 1911 erbauten Palazzo-Kaffeehaus inmitten der Altstadt stimmt auf den Tag ein. Am Hotspot aller KaffeehausliebhaberInnen ist besonderes Flair, Ambiente und tolles Art Deco-Interieur garantiert.

Probesitzen in einem Möbeldesign-Tempel

Im Untergeschoss eines Palazzos - im „Wohnzimmer Udines“ - eröffnet sich purer Stil und Geschmack in Sachen Einrichtung. Edle zeitgenössische Möbelstücke reihen sich in höchster Vollendung aneinander. Wo sonst als hier, bei einem der großen Trendsetter der Möbelszene!

Hutprobe im traditionellen Hutgeschäft

Im nach Vorlagen des 18. Jahrhunderts renovierten Geschäft, das förmlich einem „Hut-Museum“ gleicht, werden seit 200 Jahren in sechster Familiengeneration Hüte, Handschuhe und Accessoires von klassisch bis modern verkauft. Der Hausherr und Hüter über die Kopfbedeckungen berät hier seit 50 Jahren aus voller Leidenschaft. Hut ab!

 

Duftwolke in einer etwas anderen Parfümerie

Duft ist nicht gleich Duft! Hier sind Parfüm und Kunstobjekt nicht mehr weit voneinander entfernt. Und es liegt nicht nur ein besonderer Duft, sondern auch eine große Leidenschaft für diesen in der Luft.

Taschenkult im eleganten Vintage-Laden

Hier sprüht die Eleganz vergangener Zeiten, die heute wieder zu haben ist. Mit Taschen frönt man den wahrlich schönen Dingen des Lebens! Und zwar nicht irgendwelchen, sondern jenen Luxuslabels, die einfach nie wirklich in die Jahre kommen.

Mittags:

Beim gemeinsamen Mittagessen fehlt es nicht an Originalität des Restaurants.

 

Nachmittags:

Ikonenkult im klassischen Espresso-Kannen-Geschäft

„La Moka“ - der Espresso-Zubereiter mit achteckigem Sockel - ist seit seiner Erfindung 1933 einer der ganz großen Klassiker italienischer Küchenkultur mit Ikonenkult-Status. Was hinter dieser Erfolgsgeschichte alles steckt, erfährt man natürlich bei einem guten Schluck Espresso. Und „La Moka“ ist nur ein Teil! Die hier präsentierte schicke, bunte Haushaltsartikelwelt vom Italienisch-Feinsten lässt nicht nur Köchinnen-Herzen höherschlagen.

 

Tuchfühlung im edlen Stoffgeschäft

Noblesse pur ziert das Innere des Ladens mit Möbelstoffen vom Feinsten. Und die Tipps und Tricks drumherum sind nicht weniger spannend. Man möchte am besten gleich vieles mit nach Hause tragen.

Backstunde in „der“ Bäckerei/Konditorei der Stadt

Schon einmal in einer italienischen Bäckerei hinter den Tresen in die Backstube geschaut? Spätestens jetzt! Und das in der führenden Bäckerei der Stadt, die seit 1935 im Familienbetrieb für wahrlich Köstliches sorgt.

 

19.30 Uhr: Rückfahrt

ca. 21.45 Uhr: Ankunft in Klagenfurt

 

* Geringfügige Programmänderungen vorbehalten

 

 

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:

Busfahrt, kleines Frühstück, Schluckprobe Prosecco, Mittagessen, Reisebegleitung.

Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.).

 

BETREUUNG:

Fachliche Reiseführung: Geschäftsleute vor Ort mit friulanischem Übersetzer-Guide

Reisebegleitung: Barbara Mayr

 

MINDESTTEILNEHMERINNEN:

25, späteste Absage von Seiten des Veranstalters bis 7 Tage vor Beginn der Reise.

 

HINWEIS:

Preisänderungen bis zu maximal 10% aufgrund von Änderungen der Beförderungskosten, etwa der Treibstoffkosten, oder der für die betreffende Reiseveranstaltung anzuwendenden Wechselkurse. Als Rechtsgrundlage gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen 1992“, die sie hier einsehen können: Allgemeine Reisebedingungen

Hinweis: Da unser Büro nicht ständig besetzt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: +43(0)664 6199621  oder +43(0)664 6199636.

Für Buchungen und Informationen sind wir gerne von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr telefonisch ( +43 664 6199621)  für Sie da.

TLS  Reisekultur GmbH

Kärntnerstraße 311, 8054 Graz

St.-Peter-Str. 5, 3. OG, 9020 Klagenfurt

 

office@tlsreisekultur.at

  • facebook

© 2018 TLS Reisekultur