Samstag, 11. September 2021 Bereits gut gelaufen!

MMKK-Logo (1).gif

Biennale di Venezia 2021

17. Internationale Architekturausstellung – How will we live together?
Arsenale und Aussenstellen

Die seit Ende der 1970er Jahre im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende internationale Ausstellung zeitgenössischer Architektur ist die weltweit bedeutendste Plattform für die Präsentation und Diskussion innovativer Tendenzen in Architektur und Stadtentwicklung. Unter dem Motto „How will we live together?“ thematisiert diese 17. Ausgabe der Architekturbiennale eine Vielzahl aktueller Ideen und Vorschläge, wie das räumliche und soziale Miteinander in unserer globalisierten Welt, wo überall Phänomene intensiver Veränderungen im Gange sind, optimal gestaltet werden kann. Vorgestellt werden Pläne, Diskussionen, Ansichten und Visionen engagierter Architekten und Künstler für eine gute Zukunft des Planeten, organisiert in fünf Themenkreisen. Einer Highlight-Führung durch das imposante Arsenale-gelände folgt der Besuch ausgewählter „Eventi Collaterali“ an zwei attraktiven „Außenstellen“, die sowohl als bespielte Orte wie auch als Ausstellung selbst überzeugen. Eine Fülle an spannenden Eindrücken, Denkanstößen und Inspirationen – in einer Stadt, die seit über tausend Jahren mit und von urbanen Problemlösungen zu leben gelernt hat!

PROGRAMM

5.30 Uhr: Abfahrt Klagenfurt/Parkplatz Minimundus
5.40 Uhr: Wörtherseerast/Pörtschach, 6.00 Uhr: Villach/Maria Gailer Strasse
ca. 9.30 Uhr: Ankunft in Punta Sabbioni und Fahrt mit dem Charter-Boot nach Venedig

Vormittags:
Führung durch die Ausstellung im Arsenale
Die 25.000 m² Fläche der weltbekannten venezianischen Schiffswerften bieten den Schauplatz für die Führung durch die von Hashim Sarkis kuratierte Themenausstellung der Biennale. Dr. Madl-Kren zeigt Ihnen strategisch ausgewählte Stationen. Für Staunen sorgen allein schon die gelungene Revitalisierung des historischen Arsenale-Geländes, dem ehemaligen produktiven Herzen der Stadt.
Mittags:
Gemeinsames Mittagessen (optional)
Nachmittags:
Führung durch zwei bis drei „Außenstellen“ – „Eventi Collaterali“
Ausstellungen außerhalb des klassischen Biennale-Geländes bieten als bespielte Stätten auch Einblicke in die wunderschönen Gebäude hinter deren prachtvollen venezianischen Fassaden. Je nach Verfügbarkeit zum Reisezeitpunkt – es muss mit kurzfristigen Änderungen von Öffnungszeiten bzw. Schließungen gerechnet werden - wird Dr. Madl-Kren durch ihre Auswahl führen.


ab 17.30 Uhr: individuelle Zeit in der Lagunenstadt
19.00 Uhr: Fahrt mit dem Charter-Boot nach Punta Sabbioni
ca. 19.30 Uhr: Rückfahrt
ca. 23.30 Uhr: Ankunft in Klagenfurt/Minimundus

139 €

Hinweis: Die Preise verstehen sich angesichts der Corona-Situation als Richtpreise Basis 2020.

Angebot ab Klagenfurt
Inkludierte Leistungen:
Busfahrt, Charter-Boot, Eintritt Biennale, ganztägige fachliche Führung, Reisebegleitung, Tourguidesystem.
Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)

Betreuung:
Fachliche Reiseführung:
Dr.in Gerda Madl-Kren, Kunsthistorikerin, Theologin, Künstlerin
Reisebegleitung: Mag.a Dr.in Christine Pleschberger

"

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/1