Sonntag, 26. Februar 2023

MMKK-Logo (1).gif

Ljubljana - ein architektonisches Juwel

In Kooperation mit dem Museum Moderner Kunst Kärnten

Auf den Spuren des großen Architekten Jože Plečnik

Es gibt Städte, die sind untrennbar mit ihren Architekten verbunden, und Ljubljana mit Jože Plečnik (1872–1957) gehört ohne Zweifel dazu! Als berühmtester Schüler Otto Wagners, Begründer der modernen slowenischen Architektur und einer der bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts prägte er nachhaltig das in seinem Baustil einzigartige Erscheinungsbild der Altstadt Ljubljanas. Dreieinhalb Jahrzehnte lang baute er Ljubljana zu einem architektonischen Juwel um, immer die Vision eines neuen Athens vor Augen (Pyramiden, Obeliske, Ballustraden u.ä. zeugen davon), sowie auch die Maxime einer grünen und in ihrer Tradition verhafteten Stadt. Den Fluss Ljubljanica stilisierte er zur Hauptschlagader der Stadt und machte seine berühmten unterschiedlichen Brücken und die am Fluss gelegenen imposanten Markthallen zu Postkarten- bzw. Selfiezusatz-Motiven. Seine konsequente, interessante Formensprache findet in den zahlreichen, bedeutenden Bauten ihren Ausdruck. Die Fahrt bietet die Auseinandersetzung mit den großen baulichen Errungenschaften der Stadt. Sie beginnt zum Einstieg in dessen einstigem Wohn- und Arbeitshaus und endet nach Schauplätzen in und um Ljubljana an dem von ihm beeindruckend gestalteten Kapellen-Ensemble auf einem Friedhof. Ein fesselnd-spannender Tag im Zeichen des großen Architekten darf erwartet werden!

PROGRAMM

7.30 Uhr Abfahrt Klagenfurt/Minimundus 

ca. 9.00 Uhr Ankunft in Ljubljana 


Vormittags 

Kurzer individueller Besuch des berühmten Bauernmarktes in Ljubljana 

Vor den berühmten Markthallen Plečniks wird Köstliches auf einem der größten Bauernmärkte Europas geboten. 


Führung durch die Altstadt auf den Spuren des Architekten 

Die Erkundungstour führt zu den größten Schöpfungen des weltberühmten Architekten wie u.a. zum Sommertheater Križanke, zu den Uferpromenaden Trnovski Pristan, zu den berühmten Brücken, zum Marktplatz und zur Nationalgalerie. 


Besichtigung Plečnik-Haus 

Lernen Sie sein Leben und Werk in seinem Haus, in dem er ab 1921 wohnte und arbeitete, kennen! Das gut erhaltene Haus, in dem der Architekt ab 1921 bis zu seinem Tod wohnte und arbeitete, gewährt mit der gesamten von ihm geschaffenen Innen- und Außenausstattung sowie einer Dauerausstellung einen interessanten Einblick in Leben und Werk. 


Mittags 

Bootsfahrt auf der Ljubljanica mit leichtem Mittagessen an Bord 

Der Blick vom Wasser aus während etwas kulinarischem Genuss und einem Gläschen Wein bietet andere und zusätzliche interessante Perspektiven auf die Errungenschaften des Architekten, u.a. auf den imposanten Stauwehr. 


Nachmittags 

Besichtigung der St. Michael-Kirche 

Die St.-Michael-Kirche, errichtet in den Jahren 1937-1940 nach den Plänen des Architekten, drückt das große Gefühl des Architekten für die Volksbaukunst aus und stellt ein ganz besonderes Architekturdenkmal im Moor von Ljubljana dar. 


Besichtigung der St.-Franziskus-Kirche 

Der sehr eigenwillige Sakralbau auf Grundlage der Pläne für die 1922 erbaute Herz-Jesu-Kirche in Prag bietet durch Ihr außergewöhnliches Inneres einen besonderen Einblick in das geniale Schaffen des Architekten. 


Besichtigung Friedhof Žale 

Im Gegensatz zu den damals üblichen Aufbahrungshallen schuf Plečnik 1940 einen ganz originären Komplex von Totenkapellen, "Žale" genannt. Mit diesem eindrucksvollen Werk der Verabschiedungskapellen zählt der Friedhof zu den Berühmtesten Europas. 


18.00 Uhr Rückfahrt 

ca. 19.30 Uhr Ankunft in Klagenfurt/Minimundus

€ 157,-

Inkludierte Leistungen: Busfahrt, Bootsfahrt mit leichten Mittagessen, Eintritte u. Führungen lt. Programm, ganztägige fachliche Führung, Reisebegleitung,Tourguidesystem. Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.) 


Fachliche Reiseführung: Guides vor Ort mit Spezialisierung auf die Architektur des Stadtarchitekten Reisebegleitung: aus dem Team TLS Reisekultur GmbH

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/3